Wechselbilder
bogen links > Sonde bogen rechts
tcpo2 optische Sonde
bogen links bogen rechts
optisches Messverfahren
bogen links > Die optische Sonde bogen rechts
  • Die transkutane Sauerstoffmessung beruht auf der Lumineszenzlebensdauermessung. Diese ist abhängig vom Sauerstoffpartialdruck.

  • Die nicht-invasive Messung bedient sich einer Folie, in welche Markermoleküle eingebettet sind.

  • Die Sonde wird mit einem Fixierring auf der Haut befestigt.

  • Die eingebaute Heizeinheit erwärmt die Haut auf 44 Grad Celsius.

  • Der im Gewebe befindliche Sauerstoff diffundiert durch die Haut, erreicht die in der Folie eingebetteten Farbstoffe und regt diese an.

  • Die mit Markermolekülen angereicherte Folie wird mittels eines Glasfaserkabels und einer definierten Wellenlänge rhythmisch beleuchtet.

  • Die Markermoleküle werden durch das Licht angeregt und beginnen ihrerseits zu leuchten. Erlischt die Lichtquelle, leuchten die angeregten Markermoleküle nach, bis auch das Nachleuchten erlischt. Die Zeit, die bis zum vollständigen Erlöschen des Nachleuchtens vergeht, wird als Lebensdauer bezeichnet.

  • In der normalen Atmosphäre führen die durch 21% Sauerstoff angeregten Markermoleküle zu einem bestimmten Reflexionsverhalten. Mit Sauerstoff angeregte Markermoleküle verändern ihr Reflexionsverhalten in Abhängigkeit der Sauerstoffmenge. Je höher der Sauerstoffgehalt in der Folie, desto länger das Nachleuchten.

  • Das Sondenmodul misst die Lebensdauer-Differenz und errechnet den entsprechenden mmHg-Wert.
bogen links bogen rechts
Datum
Fa. Ostarek
Goyer Busch 7
44803 Bochum
TelNr.: 0234/ 917 984 74
E-Mail: info[et]tcpo2.de